Interne Bereiche:
Mitgliederbereich
Fortbildungsdatenbank

Dokumentation der Fachthemen im Kontext Beratung, Information und Therapie an Hochschulen

  • 02.08.2017

    Studieninteressierte Geflüchtete - Handlungsbedarfe im Hochschulbereich

    Studium als Weg der Integration für Studieninteressierte mit Fluchterfahrung – ein Positionspapier des GIBeT- Arbeitskreises „Geflüchtete in der Studienberatung“. weiterlesen…

  • 16.03.2017

    Programm zur Zertifizierung von Studienberaterinnen und -beratern gestartet

    Die Gesellschaft für Information, Beratung und Therapie an Hochschulen (GIBeT) e.V., der Fachverband für Studienberatung in Deutschland, hat die Voraussetzungen geschaffen, dass alle in der Studienberatung Tätigen sich für ihre Tätigkeit zertifizieren lassen können. Die GIBeT strebt damit an, Beratung in hoher Qualität für alle Ratsuchenden an deutschen Hochschulen zu gewährleisten. weiterlesen…

  • 08.03.2016

    Talentförderung in NRW – eine Bestandsaufnahme

    Bereits am 14. Mai 2015 ist an dieser Stelle über die Situation der Talentförderung in NRW berichtet worden. weiterlesen…

  • 06.09.2015

    Zur Notwendigkeit von Supervision in der Zentralen Studienberatung

    Professionelle Studienberatung mit hoher Qualität ist nur durch die Reflexion des eigenen Handelns erreichbar. Die Anforderungen an eine professionelle Studienberatung haben sich zudem im Zuge der generellen Entwicklungen und Veränderungen der deutschen Hochschullandschaft erhöht. weiterlesen…

  • 14.05.2015

    Talentförderung – ein Trend in Nordrhein Westfalen?

    Rund um das Thema Talentförderung und Talentscouting findet man in Nordrhein Westfalen (NRW) derzeit regelmäßig Berichte in den Medien. Das Thema scheint aus unterschiedlichen Gründen Konjunktur zu haben und wird durch entsprechende landespolitische Rückendeckung vorangetrieben. weiterlesen…

  • 14.05.2015

    Orientierung in den Orientierungsangeboten

    Der Übergang von der Schule in die Hochschule war schon immer ein besonderer Wendepunkt auf dem Lebensweg junger Menschen. Seit den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden hier deswegen besondere Angebote zu Information, Beratung, Unterstützung und Begleitung bereitgehalten. weiterlesen…

  • 24.02.2015

    Eltern in der Studienberatung

    Studieninteressierte hatten schon immer Eltern! Was hat sich verändert? weiterlesen…

  • 24.02.2015

    Bewerbungssemester statt Wartesemester

    Der Staatsvertrag zwischen Kultusministerkonferenz (KMK) und der Stiftung für Hochschulzulassung soll geändert werden. weiterlesen…

  • 09.12.2014

    Zur psychischen Situation der aktuellen Studierendengeneration

    Sind Studierende heute zu wenig belastbar oder zu stark belastet? weiterlesen…

  • 07.02.2014

    Konzeptlos? Eine Tagung zum Übergang Schule-Hochschule

    Der Titel der Tagung vom 3./4. April 2014 an der Technischen Universität Berlin – „Konzeptlos?“ – barg Provokation. Die Veranstalterinnen, Prof. Dr. Angela Ittel und Cornelia Driesen, konnten zeigen, dass es weniger ein Mangel als vielmehr eine übergroße Fülle von Konzepten zum Übergang Schule-Hochschule ist, die der Sichtung, Bewertung und wissenschaftlichen Begleitung bedarf. weiterlesen…

  • 23.05.2013

    Studienberatung stärken: Wunsch und Wirklichkeit in Niedersachsen

    Anlässlich des Regierungswechsels in Niedersachsen hat der Vorstand der GIBeT die Initiative ergriffen, die dem oftmals aus den Reihen der Mitglieder geäußerten Wunsch, politisch aktiver zu werden, Rechnung trägt. Der Vorstand hat der neuen niedersächsischen Wissenschaftsministerin, Gabriele Heinen-Kljajic (Bündnis 90/Die Grünen), einen Brief geschrieben, in dem er die Positionen der GIBeT zur niedersächsischen Hochschulpolitik darstellt, und sich als Ansprechpartner für die weitere Diskussion anbietet. weiterlesen…

  • 17.05.2012

    Beratung braucht Qualität. Empfehlungen der GIBeT

    Studienberater/-innen werden immer schlechter bezahlt. Das ist nicht nur unangemessen angesichts der hohen Qualifikation der Mitarbeiter/-innen in den Studienberatungsstellen, sondern es höhlt mittelfristig die Qualität von Studienberatung aus. weiterlesen…

  • 23.05.2011

    Zu Besuch bei Arbeiterkindern

    Die Initiative ArbeiterKind.de will junge Menschen, die aus Nicht-Akademiker-Familien stammen, für ein Studium begeistern. Für dieses Engagement sind die Mitinitiatorin Katja Urbatsch und ihre Mitstreiter/-innen inzwischen mit vielen Preisen ausgezeichnet worden. Nun wird ArbeiterKind.de drei Jahre alt. Zeit für einen Besuch von Stefan Hatz im Berliner Büro der Arbeiterkinder. weiterlesen…

  • 29.03.2009

    Das Zeitzeugenprojekt

    Karin Gavin-Kramer hat das Projekt »Zeitzeugen und Zeitzeugnisse der Studienberatung« weiter entwickelt und bereitet seit einiger Zeit einen Reader zur Geschichte der Studienberatung vor. Ihre Arbeit wird unterstützt vom GIBeT-Vorstand und den Arbeitskreisen »Geschichte der Studien­beratung« und »Qualifizierung und Professionalisierung«. Der Reader soll nicht nur die Expertise der Gründergeneration der Studien­beratungs­stellen dokumentieren, sondern auch die institutionelle Erinnerung des Berufsstandes an wichtige Entwicklungsschritte und Diskussionsstände bewahren. Das Buch soll spätestens zur GIBeT-Tagung in Leipzig im September 2012 fertig vorliegen. weiterlesen…

  • -

    Zurückgesetzt. Studienberater/-innen werden nicht angemessen vergütet

    Seit einiger Zeit beobachtet der Vorstand der GIBeT die Neigung der Hochschulen, Stellen in der Studienberatung abweichend von den Empfehlungen der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) entweder mit niedrigerer Eingruppierung auszuschreiben, als dies für Hochschulabsolvent/-inn/-en mit vergleichbaren Abschluss üblich wäre, oder aber gleich mit Bachelor-Absolvent/-inn/-en oder Personen mit Verwaltungsausbildung zu besetzen. Der Vorstand der GIBeT nimmt diesen Punkt deshalb in seine nächste Tagesordnung auf. weiterlesen…